Über uns

Hi, wir sind Isa & Rico und wir hatten einen Traum!

Nach einer New York Reise und unzähligen Besuchen in den verschiedensten Cafés und Bakeries waren wir völlig aus dem Häuschen. Wir hatten DIESES Schoktörtchen und es wurde langsam dunkel, es war viel zu warm, die Stadt war laut und doch irgendwie ruhig, wir hatten zu viel Zucker im Blut- und dann kam der Regen. Ein kleiner perfekter Moment der unser ganzes Leben verändert hat.

Ab dem Tag ging es in unserem Leben nur noch um Kaffee und Kuchen. Wir wollten einen zwanglosen Ort erschaffen, an dem alle eine gute Zeit haben. Das kleine Café Marshalls Mum! Wir hatten das Glück 7 Jahre lang unseren Traum zu leben. Eine ziemlich wilde Zeit! Aus verschiedenen Gründen mussten wir das Café dann aber leider abgeben.

Es folgte eine Zeit in der es sich anfühlte als wäre man in einem dauerhaften Halbschlaf- irgendwo zwischen Ferienstimmung und Entsetzen. Mittlerweile sind wir wieder im Hier und Jetzt angekommen. Es sind jetzt ein paar Monate vergangen und wir haben uns dafür entschieden unsere Rezepte für euch zu sortieren, diese mit euch zu teilen und hier und da ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Auf diesem Blog wird sich alles ums Backen drehen.

Kuchen ist für uns schon immer ein riesen Thema gewesen. Wir lieben simple Rezepte ohne Schnickschnack- war schon immer so. Eben so wie bei Mutti! Oder Vati! Ein einfacher Kuchen mit viel Liebe selbst gebacken ist doch das Größte. Haben wir uns nicht früher alle über einen simplen Marmorkuchen mit Schokoglasur oder Streuseln gefreut? Mehr braucht man doch eigentlich gar nicht. Und genau das versuchen wir weiterzugeben. Einfache Rezepte mit viel Liebe gebacken. Zum Verschenken oder eben nicht. Hauptsache sie machen glücklich.

Unsere Rezepte sind alle mindestens vegetarisch fast immer aber auch vegan.

Das Ende unseres Cafés ist ein großer Teil unserer Geschichte. Deshalb werden wir die Abschiedszeilen hier unten stehen lassen. Quasi als Anfang für einen neuen Lebensabschnitt.

Schwierig in der Situation einen Anfang zu finden…

Wir müssen euch etwas sehr wichtiges sagen…! Das Café Marshalls Mum wird nicht mehr öffnen.

Gründe dafür liegen irgendwo zwischen Platzmangel, Behördenwahnsinn und zu müde um weiterzukämpfen. Das Café ist an einem Punkt, an dem es so wie es ist gerade keinen Sinn mehr macht. Wir müssten die Bäckerei auslagern, Konditoren einstellen und noch mehr Platz schaffen. Der Platzmangel ist mittlerweile zu gravierend. Wir können uns persönlich nicht vorstellen, bei einem noch höheren Zeitaufwand und Papierkram erheblich mehr Verantwortung zu übernehmen.

Wir haben enorme Verantwortung für die verschiedensten Dinge übernommen- manchmal so groß, dass es kaum mehr tragbar war. Wir haben gelacht und mindestens genauso viel geweint, waren verzweifelt und danach wieder erfüllt.

Die Zeit war sicher mit die beste und intensivste unseres Lebens. Wir haben uns voller Hingabe ohne nach links und rechts zu schauen dem Café gewidmet. Dabei sind natürlich auch viele persönliche Dinge auf der Strecke geblieben.

Der Drang nach mehr Einfachheit und Freiheit ist momentan enorm.

Sieben intensive Jahre in denen wir unfassbar viel fürs Leben gelernt haben, gleichzeitig haben wir viele spannende Menschen kennengelernt und mit ihnen zusammengearbeitet. <3

Ein Café zu führen ist das Beste und Schlimmste zugleich. Von völliger Euphorie bis tiefer Verzweiflung wechseln sich die Gefühle täglich ab. Irgendwo zwischen erschöpft, glückselig, stark, schwach, angespannt und beflügelt. Diese sieben Jahre werden wir nie vergessen!

Wir werden vermissen für euch zu backen, wir werden eure sonnengeküssten Gesichter auf dem Freisitz vermissen, für euch Kaffee zu kochen, eure übermüdeten Gesichter- gierig nach Espresso, die ruhigen Momente in denen jeder seiner Arbeit nachgeht, wir werden die Wochenenden vermissen in denen wir uns mit vollen Cappuccinotassen durch den überfüllten Laden gezwängt haben, wir werden die ersten Sonnenstrahlen mit euch vermissen, Bewertungen wie „anstellen lohnt sich“, wir werden komplett ausgekratztes Cupcake-Papier vermissen, wir werden es vermissen wie ihr trotz Regen und Sturm den Freisitz nutzt und „gemütlich“ euren Cappuccino schlürft und es dann noch schafft nebenbei den Regenschirm souverän zu halten, wir werden eure kleinen versteckten Notizen in unseren Schubladen vermissen, genauso wie wir es vermissen werden sonntags glücklich erschöpft ins Wochenende zu starten. Es gibt tausend Dinge die wir vermissen werden und doch fühlt sich dieser Schritt richtig an.

Wir sind wahnsinnig dankbar für diese Erfahrung und das ihr ein Teil davon wart!

Ihr habt uns allen so viel Liebe und Freundschaft entgegengebracht.Ihr seid wirklich unglaublich!

Danke! Macht’s gut! <3